Wie sehen die Quoten weltweit aus?

Sie sind leidenschaftlicher Sportwetten sein und Wetten auf so gut wie alle Sportereignisse und sind dazu auch an Wetten weltweit interessiert, da sie oft in der Welt unterwegs sind? Dann sollten Sie sich auch mit den Quoten weltweit auskennen, da in anderen Ländern die Quoten etwas anders aussehen und etwas anders berechnet werden. Um auch hier von den Quoten richtig profitieren zu können und diese richtig deuten verstehen zu können immer sollten Sie wissen wie diese berechnet werden und wie diese zusammengesetzt werden. Im folgenden Text wird besonders die deutschen, englischen und amerikanischen Quoten erklärt. Anschließend sollten Sie sich gut genug mit den Quoten auskennen, um keine Probleme mit Sportwetten in diesen Ländern zu haben.

Wieso sind Quoten wichtig?

Quoten sind das A und das O im Sportwetten Bereich, da anhand ihnen schlussendlich die Gewinne berechnet werden. Deshalb sollten Sie immer genauestens über die Quoten Bescheid wissen, um gegebenenfalls auch größere Gewinne einstreichen zu können. Quoten werden oftmals anhand von langjährig gesammelten und umfangreichen Statistiken, Tabellen und Materialien berechnet. Da bei großen Sport Wettanbietern unzählige Sportarten, Wettbewerbe und ligen, sowie Jugend und Profilbereiche zum Wetten angeboten werden, ist dies eine besonders große Aufgabe. Denn bei einer falschen Berechnung kann ein Wettbüro auch große Verluste einfahren. Dies ist in der Vergangenheit schon in und wieder vorgekommen. Eines der bekanntesten Ereignisse ist wohl der Boxkampf zwischen Tyson und Holyfield, welchen Holyfield gewonnen hat und Buchmacher und Casinos in Vegas knapp 50 Millionen Dollar Verlust hinnehmen mussten. Wir empfehlen einen Vergleich für Quoten.

Wie sehen die deutschen Quoten aus?

Die deutschen Quoten werden in verschiedenen Städten berechnet. Zuerst gibt man Wahrscheinlichkeiten zu den Ausgängen des Ereignisses an. Dies könnte dann zum Beispiel so aussehen: Sieg Mainz 40%/0,4, Sieg Dortmund 50% und Unentschieden 10%/0.1. danach wird die sogenannte faire Quote berechnet, indem die Wahrscheinlichkeit durch die Quote, welche immer eins beträgt, geteilt wird. Zum Beispiel: Sieg Mainz 2,5 (1:0,4), Sieg Dortmund 2 (1:0,5) und Unentschieden 10 (1:0,1). Bei dieser Quote wird das gesamte Geld der Verlierer auf die Gewinner aufgeteilt, ohne Gewinn die Wettbüros. Deshalb wird anschließend die reale Quote berechnet. Dabei kann das Wettbüro bzw. der Buchmacher entscheiden welche Auszahlungsquote er für die Wette geltend macht. Die entstandenen fairen Quoten werden nun mit einer Zahl kleiner eins multipliziert um die sogenannte reale Quote zu erhalten. Bei einer Multiplikation mit 0,9 erhält der Spieler eine Auszahlungsquote von 90 %. Das heißt, dass die Buchmacher 90 % der Einsätze als Gewinne auszahlen. Beispiel: Sieg Mainz 2,25 ( 2,5×0.9), Sieg Dortmund 1,8 (2×0,9) und Unentschieden 9 (10×0.9). Aktuelle Erfahrungen zm Anbieter.

Wie sehen die englischen Quoten aus?

Im Gegensatz zu den deutschen Quoten, welche als Dezimalzahlen angegeben werden, werden die englischen Quoten als Brüche geschrieben. Beispiel: Sieg Deutschland ½ (1,5), Sieg England 5/1 (6) und Unentschieden 13/5 (3,6). So ergibt sich der Gewinn aus der Multiplikation der Quote mit dem Einsatz. Das heißt bei einem Sieg von England: 5/1 x 100€(Einsatz) = 500€. Um die Auszahlung zu berechnen muss man der Quote zusätzlich eins addieren. Dies sieht dann so aus: (5/1 + 1) x 100€ = 600€. Mit diesem Wissen können Sie nun auch Mit englischen Quoten rechnen. Ein englischer Buchmacher ist Ladbrokes. Finden Sie hier unsere Bewertung.

Wie sehen die US-Quoten aus?

Die US Quoten werden angegeben als Plus-oder Minus-Quoten. Die mathematischen Zeichen, Plus und Minus, haben keine mathematischen Bedeutungen und die Berechnung des Gewinns erfolgt immer positiven Werten. Wichtig zu wissen ist, dass die Minus Quoten immer den benötigten Einsatz für einen Gewinn von 100 Einheiten anzeigen. Plus Quoten hingegen zeigen den Gewinn bei einem Einsatz von 100 Einheiten. Dies sieht dann im Beispiel wie folgt aus: Sieg Deutschland -200, Sieg England +500 und Unentschieden +260. nun ergeben sich folgende Möglichkeiten. Einem Sieg von Deutschland ergibt sich ein Auszahlungsbetrag von 150€ bei einem Einsatz von 100€. Berechnet wird dies wie folgt: 100€(Einsatz) x (1+ 100 : 200[Quote])=150€. Um den Reingewinn zu berechnen muss man folgendes tun: 100€ x (100: 200) = 50€. Bei einem Sieg von Hannover muss die Berechnung ein klein wenig geändert werden und sieht das wie folgt aus: 100€ x (1+500:100) = 600€. Der Reingewinn wird dann anschließend so berechnet: 100€ x (500:100) = 500€. Jetzt informieren.